CBD Öl Kaufen

Alles Wissenswerte über CBD Tee

CBD Tee

Cannabidiol erlebt derzeit einen wahren Boom, da es sich als natürliches Heilmittel erweist. Sofern du eine besonders sanfte Wirkung bevorzugst, findest du in CBD Tee eine ideale Alternative zu den klassischen Darreichungsformen. So erhöht CBD Tee beispielsweise die Konzentrationsfähigkeit und reiht sich demnach mit Erfolg in die Riege der gesunden Heißgetränke ein. Zudem kann bereits der reine Genuss des schmackhaften Tees die Entspannung fördern sowie das Wohlbefinden steigern. Wir widmen uns in unserem heutigen Ratgeber den gesundheitlichen Vorteilen sowie der richtigen Zubereitung von CBD Tee. Zudem verraten wir dir, worauf du beim Kauf von CBD Tee achten solltest und wie du diesen problemlos selber herstellen kannst.

Was genau ist CBD Tee?

Bei CBD Tee handelt es sich um einen aus den Blüten der Hanfpflanze hergestellten Tee, der einen besonders hohen Anteil an Cannabidiol aufweist. CBD Tee wird entweder lose oder in fertig portionierten Beuteln angeboten und anschließend mit heißem Wasser aufgebrüht. Sofern du CBD Tee das erste Mal genießt, empfehlen wir dir daher den Kauf von fertig portionierten Beuteln. So kannst du sichergehen, dass du stets die gleiche Dosierung verwendest. Einige Hersteller bieten verschiedene Sorten von CBD Tee an, sodass die Mischungen beispielsweise auch Baldrian oder Ashwagandha enthalten können.

Welche Inhaltsstoffe sind enthalten?

CBD Tee überzeugt mit einem breiten Wirkspektrum und lässt sich daher für die Linderung verschiedener Beschwerden nutzen. Während die eingesetzten Aromastoffe dem CBD Tee seinen besonderen Geschmack verleihen, ist die gesundheitsfördernde Wirkung des Getränks in erster Linie dem in den Blüten befindlichen Cannabidiol geschuldet.

Cannabidiol zählt zu den mehr als 100 Cannabinoiden der Hanfpflanze und ist in der Lage, das körpereigene Endocannabinoid-System positiv zu beeinflussen. So werden die im gesamten Körper existierenden CB1- und CB2-Rezeptoren gezielt durch das Cannabidiol stimuliert, sodass beispielsweise die Schmerzweiterleitung gehemmt wird. Weiterhin werden durch die CB1- und CB2-Rezeptoren die kognitiven Fähigkeiten sowie auch das Immunsystem betreffende Aktivitäten gesteuert. Demnach wirkt sich CBD Tee auf den gesamten Körper aus, sodass sowohl psychische Leiden als auch Schmerzen durch das Cannabidiol gelindert werden können. Die gesundheitsfördernden Effekte des Cannabidiols werden durch weitere Cannabinoide unterstützt, die ebenfalls in dem CBD Tee enthalten sind. Wir haben dir daher in der beigefügten Tabelle alle wichtigen Inhaltsstoffe von CBD Tee samt dem dazugehörigen Wirkbereich aufgeführt.

Inhaltsstoff Wirkbereich
Cannabidiol (CBD)
Lindert Schmerzen und Entzündungen und fördert die Entspannung, steigert das allgemeine Wohlbefinden und stärkt das Immunsystem
Cannabigerol (CBG)
Zählt ebenfalls zu der Klasse der Cannabinoide und gilt als Vorstufe von CBD und THC
Tetrahydrocannabinol (THC)
wirkt psychoaktiv und erzeugt einen sogenannten Rauschzustand, der THC-Anteil von CBD Tee fällt mit 0,2 Prozent so niedrig aus, dass die halluzinogene Wirkung von THC ausbleibt
Fortlaufende Laboruntersuchungen​
Inhaltsverzeichnis

Wirkung von CBD Tee

Cannabidiol ist für seine heilende Wirkung bekannt, sodass auch CBD Tee unterstützend angewendet werden kann. Da das Heißgetränk zudem nur einen sehr geringen THC-Anteil von weniger als 0,2 Prozent aufweist, wirkt es nicht halluzinogen und löst keinen Rauschzustand aus. Damit diese homöopathische THC-Dosis auch langfristig gewährleistet werden kann, wird für die Herstellung von CBD Tee ausschließlich Nutzhanf verwendet, bei dem die THC-Konzentration zusätzlich reduziert wird. Da Cannabidiol als Antagonist von THC fungiert, wird mit dem Genuss von Hanf-Tee eine entspannende Wirkung erzielt. Weiterhin handelt es sich bei CBD Tee um ein reines Naturprodukt, das sich auch im Zuge einer Diät problemlos nutzen lässt. Die Wissenschaft widmet sich schon seit vielen Jahren den positiven Effekten von Cannabidiol. So konnten Studien belegen, dass bei dem Genuss von CBD Tee eine Verbesserung folgender Beschwerden erreicht werden konnte:

  • Verminderung von Kopfschmerzen, da CBD die Schmerzweiterleitung                               hemmt   
  • Schutz vor Entzündungen, da CBD der Entstehung von Entzündungsprozessen im  Körper entgegenwirkt
  • Linderung von Magen-Darm-Beschwerden, wie beispielsweise Übelkeit
  • Förderung der Entspannung bei Stress sowie innerer Unruhe
  • Verminderung von Schlafstörungen, da CBD beruhigend sowie entspannend wirkt

Da Cannabidiol, wie bereits erwähnt, dem Cannabinoid THC entgegenwirkt, lässt sich schlussfolgern, dass CBD-Tee auch die Symptome einer Cannabis-Sucht lindern kann. So konnten Untersuchungen aufzeigen, dass CBD die Wirkung von THC kompensiert und beispielsweise Angstzustände lindert. Da sich CBD zudem positiv auf die Konzentration auswirkt, konnten Raucher in einer betreffenden Studie ihren Nikotinkonsum durch das Cannabidiol um rund 40 Prozent reduzieren.

Gibt es Nebenwirkungen?

CBD Tee weist nur eine sehr niedrige Dosierung von rund 2 bis 12 Milligramm Cannabidiol pro Tasse auf und gilt daher als besonders nebenwirkungsarm. Allerdings können sich im Falle einer CBD-Überdosierung folgende Begleiterscheinungen zeigen:

  •  Senkung des Blutdrucks
  •  Leichte Benommenheit
  •  Erhöhte Müdigkeit
  •  Mundtrockenheit
  •  Verändertes Hungergefühl
  •  Übelkeit und Durchfall

Sofern sich bei der Einnahme unerwünschte Nebenwirkungen einstellen, empfehlen wir dir, die CBD-Dosierung entsprechend zu reduzieren. Zudem sollten schwangere sowie stillende Frauen keinen CBD Tee trinken, da die Wirkung für Schwangere sowie Stillende bisher nicht ausreichend erforscht wurde.

CBD Tee kaufen - Darauf solltest du achten

Wenn CBD Tee in deinem Warenkorb landet, solltest du auch die Qualität der einzelnen Produkte so gut wie möglich bewerten können. Zu den wichtigsten Kaufkriterien von CBD Tee gehören daher:

  • Der CBD- und THC-Anteil
  • Die Seriosität des Händlers
  • Die Herkunft

Nähere Details zu den einzelnen Produktmerkmalen kannst du in den folgenden Abschnitten nachlesen.

Der CBD- und THC-Anteil

Die CBD- sowie THC-Konzentration zählt zu den wichtigsten Kaufkriterien von CBD Hanftee, sodass du an dieser Stelle genauestens auf die Herstellerangaben achten solltest. So ist hierzulande ein maximaler THC-Gehalt von 0,2 Prozent zugelassen. Tee mit einem höheren THC-Anteil kann demnach berauschend wirken und ist hierzulande verboten. Die CBD-Konzentration spielt ebenfalls eine wichtige Rolle und sollte idealerweise zu dem behandelnden Beschwerdebild passen. Während CBD-Tee mit einem CBD-Anteil von 1 bis 2 Prozent in erster Linie entspannend wirkt, lassen sich Tees mit einer CBD-Konzentration von bis zu 10 Prozent sogar für die Behandlung von Schmerzen einsetzen.

Die Seriosität des Händlers

Es ist nicht immer ganz einfach, die Seriosität eines Anbieters zu beurteilen, sodass es sich lohnt, die einzelnen Herstellerseiten sowie die CBD Tees genauestens miteinander zu vergleichen. In diesem Zuge solltest du in jedem Fall einen Blick auf den THC-Gehalt sowie den Preis des jeweiligen Produktes werfen. Zudem erkennst du hochwertigen CBD Tee zumeist an einem entsprechenden Qualitäts-Siegel. Solltest du Zweifel haben, empfehlen wir dir, dich nach einem anderen Anbieter umzuschauen.

Die Herkunft

Achte bei dem Kauf in jedem Fall auf die Herkunft der genutzten Hanfpflanze. So befolgt jedes Land seine ganz eigenen Richtlinien in Bezug auf die Herstellung des Tees, sodass die gezüchteten Hanfpflanzen in Italien beispielsweise eine THC-Konzentration von bis zu 0,6 Prozent aufweisen dürfen. Weiterhin gelten hierzulande strengere Kontrollen als im Ausland, sodass du bei CBD Tee aus dem Ausland einen Blick auf die länderspezifischen Bestimmungen werfen solltest. Auch in diesem Zuge empfehlen wir dir, den CBD- sowie THC-Anteil bereits vor dem Kauf zu kontrollieren.

Welche Vorteile bietet CBD Tee gegenüber anderen CBD Produkten

CBD Tee bietet dir bei der Einnahme des Cannabidiols eine Reihe wichtiger Vorteile. Zunächst zeichnet sich CBD Hanftee gegenüber gewöhnlichem CBD Öl durch ein deutlich angenehmeres Aroma aus und wird zudem in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten. Weiterhin kannst Du Deinen Tee nach Belieben mit Sahne oder Milch verfeinern. CBD Tee wärmt den Körper zudem von innen und wird daher von vielen Anwendern vorzugsweise im Winter getrunken. Da CBD Tee deinen Körper zudem mit einer Vielzahl wichtiger Cannabinoide versorgt, wird der gesundheitsfördernde Effekt des Cannabidiols zusätzlich unterstützt. Abgerundet wird CBD Tee durch sekundäre Pflanzenstoffe sowie weitere Inhaltsstoffe, wie beispielsweise Baldrian oder andere Pflanzenauszüge.

Die richtige Zubereitung von CBD Tee

Wenn du CBD Hanftee richtig zubereiten sowie die Wirkung und das Aroma bestmöglich erhalten möchtest, solltest du einige Aspekte beachten:

  • Verzichte auf Metallgefäße:  Fülle den CBD Tee idealerweise in eine Kanne aus Porzellan und lasse ihn dort einige Minuten ziehen.
  • Nutze Baumwoll Teefilter: Baumwoll Teefilter sind frei von Gerüchen und zudem geschmacksneutral. Daher wird das Aroma des Tees nicht durch diese Filterart beeinträchtigt.
  • Verwende keine Teeeier sowie andere kompakte Filter: Kompakte Teefilter, wie beispielsweise Teeeier, bieten nur wenig Platz für den getrockneten Tee, sodass das Cannabidiol nicht ausreichend in dem heißen Wasser freigesetzt werden kann.
  • Setze kein kochendes Wasser ein: Grundsätzlich entfaltet CBD Tee bei sehr hohen Temperaturen einen sehr bitteren Geschmack, mit dem sich nur wenige Personen anfreunden können. Daher sollte die Wassertemperatur für das Aufbrühen des Hanf-Tees sich idealerweise zwischen 60 und 80 Grad bewegen.
  • Reicher den CBD Tee mit natürlichem Fett an: Cannabidiol ist fettlöslich, sodass du die Aufnahme des Wirkstoffes durch die Zugabe von Milch, Kokosöl, Butter oder Sahne verbessern kannst. Zudem wird der leicht herbe Geschmack des Tees durch das Fett leicht abgedeckt. Sofern du das Aroma von Deinem CBD Tee zusätzlich aufwerten möchtest, kannst du das Getränk mit einem Spritzer Zitrone oder einem Löffel Honig versetzen.

Nutze weiches Wasser für die Zubereitung des Tees: Damit sich das natürliche Aroma des Hanf-Tees optimal entfalten kann, sollte weiches Wasser mit einem geringen Kalkgehalt genutzt werden.

Tipp - Hinzufügen von Hanfmilch

Wenn du dir die gesunde Wirkung von Hanf vollends zunutze machen möchtest, kannst Du deinem Tee einen Schluck schmackhafte Hanfmilch hinzufügen. Die gesunde Pflanzenmilch versorgt Deinen Körper mit Kalzium und Magnesium sowie wichtigen Omega-3-Fettsäuren. Da die Milch der Cannabis Sativa nicht in jedem Supermarkt angeboten wird und vergleichsweise teuer ausfällt, lohnt es sich, die Pflanzenmilch selbst herzustellen.

Die Hanfmilch kannst du folgendermaßen zubereiten:

  • Nutze 50 Gramm geschälte Hanfsamen sowie 200 Milliliter Wasser und püriere die Samen anschließend mit einem Mixer.
  • Sobald die Samen eine sämige Konsistenz annehmen, gießt du die entstandene Flüssigkeit mit einem Tuch oder einem Sieb ab.
  • Dem gesiebten Gemisch werden nun rund 300 bis 400 Milliliter Wasser hinzugefügt, sodass eine flüssige Milch entsteht.

Die Hanfmilch kannst Du übrigens nicht nur für Deinen Tee verwenden, sondern auch als Beigabe für Dein Dessert sowie Dein Müsli nutzen.

Kann ich CBD Tee auch selber herstellen - Worauf muss ich achten?

Grundsätzlich ist der Handel mit Nutzhanf hierzulande verboten. Allerdings wird immer wieder beobachtet, dass Landwirte ihre Einwilligung für das Abpflücken ihrer Felder erteilen. Da die frische Hanfpflanze lediglich über Cannabidiolsäure (CBDA), der chemischen Vorstufe von Cannabis, verfügt, reichen das einfache Trocknen sowie das anschließende Aufkochen der Blüten keinesfalls aus. Damit CBDA auch in Cannabis transformiert wird, ist eine zusätzliche Hitzeeinwirkung notwendig.

Dieser chemische Prozess wird in der Fachsprache auch als „Decarboxylierung“ bezeichnet. Sofern Du die CBD Blüten daher für Deinen Tee nutzen möchtest, solltest Du diese zunächst im Backofen für rund 10 bis 15 Minuten bei etwa 120 bis 140 Grad erhitzen. Nun wurde das CBD in den Blüten freigesetzt, sodass Du Deinen Hanf-Tee wie gehabt zubereiten kannst. Bitte beachte an dieser Stelle, dass Du für die Herstellung Deines Cannabis Tees ausschließlich Nutzhanf verwendest, der folgende Kriterien erfüllt:

  • THC-Anteil von maximal 0,2 Prozent
  • CBD-Gehalt von mindestens 1,5 Prozent sowie transparente Angaben zu dem CBD-Anteil
  • Geringer Anteil an Samen sowie hoher Anteil an Blüten
  • Nachhaltiger Anbau ohne den Einsatz von Pestiziden
  • die Produktqualität sowie der Reinheitsgrad sollten durch entsprechende Labors überprüft werden 

Nur, wenn du all die hier aufgeführten Punkte berücksichtigst, hältst du auch einen absolut reinen sowie legalen Cannabis Tee in deinen Händen.

Weitere Fragen zu CBD Tee

Was bedeutet Decarboxylierung?

Bei der Decarboxylierung handelt es sich um einen chemischen Prozess, bei dem CBDA durch die Einwirkung von Hitze in reines CBD umgewandelt werden kann. Um sicherzustellen, dass in deinem Tee auch CBD freigesetzt wird, kannst Du folgende Vorgehensweisen nutzen:

Vorgehensweise Erläuterung
Vor der Zubereitung des Tees
Verteile die Blüten der Hanfpflanze gleichmäßig auf einem Backblech und erhitze diese für etwa 10 bis 15 Minuten bei 140 Grad
Während der Zubereitung des Tees
Gieße die Blüten der Hanfpflanze mit heißem Wasser auf und koche das Gemisch rund 10 Minuten bei niedriger Hitze

Wenn Du von dem vollen Wirkspektrum des Cannabidiols profitieren möchtest, solltest Du in jedem Fall eine der beiden genannten Zubereitungsarten wählen.

Ja, hierzulande wird in der Regel ausschließlich CBD Tee mit einem THC-Anteil von maximal 0,2 Prozent angeboten, sodass kein Rauschzustand durch das Getränk erzeugt werden kann. Demnach darf CBD mit einem solch niedrigen THC-Gehalt in Deutschland sowohl für Tees als auch für andere Produkte genutzt werden.

Grundsätzlich wird CBD Tee rezeptfrei angeboten und ist daher sowohl in Apotheken als auch in Reformhäusern, Drogerien sowie in größeren Supermärkten erhältlich. So kannst du CBD Tee beispielsweise bei DM, Rossmann sowie Amazon kaufen. Wir empfehlen dir, die einzelnen Produkte vor dem Kauf genauestens miteinander zu vergleichen.

Zunächst solltest du wissen, dass Hanf-Tee deutlich teurer ausfällt als andere Teesorten. Im Durchschnitt werden für 100 Gramm CBD Tee rund 10 bis 15 Euro berechnet. Sofern du mit einem bestimmten Hanftee zufrieden bist, kannst du bei dem Kauf größerer Packungen zumeist zusätzliches Geld sparen. Lass dich jedoch nicht von falschen Lockangeboten beirren und achte bei dem Kauf des Hanf-Tees auf die genaue Zusammensetzung sowie auch die Qualität des jeweiligen Produktes.

CBD Tee enthält nur einen sehr geringen THC-Anteil und kann sich daher auch auf die Gesundheit von Kindern positiv auswirken. So konnte in einer Studie dargelegt werden, dass CBD-Öl die Anfallshäufigkeit von Kindern und Jugendlichen mit Epilepsie nachweislich verringern kann. Zudem wirkt sich CBD positiv auf die Konzentrations- und Lernfähigkeit aus, sodass vor allem Kinder und Jugendliche mit Lernschwierigkeiten von dem Cannabidiol profitieren können. Da die besagten Studien jedoch bisher keinen Aufschluss über mögliche Langzeitwirkungen von CBD geben, sollten Kinder keine CBD-Präparate nutzen.

Das Fazit - CBD Tee ist der Stoff fürs Wohlbefinden

CBD Tee ist nicht nur besonders gesund, sondern lässt sich zudem auf vielfältige Arten zubereiten und verfeinern. Wenn du dich langsam mit dem gesunden Getränk sowie der Wirkung von CBD vertraut machst, kann sich schon bald eine Verbesserung deiner Beschwerden einstellen. Damit du dir auch die gesundheitsfördernden Effekte des Heißgetränks zunutze machen kannst, solltest du ausschließlich hochwertigen und absolut reinen Hanf-Tee bevorzugen.

Tomke​ Schwede
Tomke​ Schwede
Der Online Marketer ist nicht nur Spezialist in Sachen Marketing – Tomke Schwede hat sich seit mehreren Jahren mit verschiedenen alternativen Heilmethoden beschäftigt. Durch die immer wiederkehrenden Angstzustände, die den jungen Mann mehr und mehr belastet haben, zog er sich aus dem sozialen Leben fast vollständig zurück. Auch die Arbeit bei GECOweb, in der er sich bis zur Position des Senior Marketing Managers hinaufarbeitete, half ihm nicht dabei, seine Angstzustände loszulassen. Doch seitdem er CBD für sich entdeckt hat, änderte sich alles in seinem Leben. Seine Angstzustände verschwanden und nun teilt er seine Erfahrungen auf cbdolkaufen.de mit anderen Menschen..
Tomke​ Schwede
Tomke​ Schwede
Der Online Marketer ist nicht nur Spezialist in Sachen Marketing – Tomke Schwede hat sich seit mehreren Jahren mit verschiedenen alternativen Heilmethoden beschäftigt. Durch die immer wiederkehrenden Angstzustände, die den jungen Mann mehr und mehr belastet haben, zog er sich aus dem sozialen Leben fast vollständig zurück. Auch die Arbeit bei GECOweb, in der er sich bis zur Position des Senior Marketing Managers hinaufarbeitete, half ihm nicht dabei, seine Angstzustände loszulassen. Doch seitdem er CBD für sich entdeckt hat, änderte sich alles in seinem Leben. Seine Angstzustände verschwanden und nun teilt er seine Erfahrungen auf cbdolkaufen.de mit anderen Menschen..

Ähnliche Beiträge