CBD Öl Kaufen

CBD Blüten - Das solltest du beachten

CBD Blüten

“Gras macht high” – dieses Vorurteil ist nach wie vor weit verbreitet. Doch CBD Blüten sind legal und wirken medizinisch. Das legale Cannabidiol ist ein nicht psychoaktiver Bestandteil der Hanfpflanze und kann auch in Form von Blüten konsumiert werden. Was du beim Kauf beachten solltest und woran eine hohe Qualität erkannt werden kann – das verraten die folgenden Zeilen.

Was genau sind CBD Blüten?

Sie sind Teil der Hanfpflanze – und zwar genauer gesagt die Knospen. In medizinischem Nutzhanf ist der Anteil des Cannabinoids Cannabidiol (kurz CBD) in den Blüten am höchsten – rund sechs bis zehn Prozent sind hier enthalten. Die Knospen werden getrocknet verkauft und können auf unterschiedlichen Wegen konsumiert werden.

Der Vorteil der CBD-Knospen gegenüber anderen Pflanzenteilen liegt in ihrem Purismus. Abgesehen vom Trockenverfahren werden die Knospen nicht weiter verarbeitet. Damit sind sie ein reines Naturprodukt. Weitere Bestandteile sind unter anderem Terpene, die ebenfalls eine gesundheitsfördernde Wirkung haben. CBD wirkt zudem nicht psychoaktiv, wie andere Bestandteile des Hanfes – beispielsweise Tetrahydrocannabinol (kurz THC).

Übersicht CBD Blüten:

  • sind getrocknete Knospen der Hanfpflanze
  • haben die höchste CBD-Konzentration
  • sind die Basis weiterer Produkte (z. B. CBD Öl)
  • können unterschiedlich konsumiert werden (Verdampfen ist dabei am gesündesten)
Inhaltsverzeichnis

Nicht high - dafür gesund

Dass Hanf oft mit dem Rausch eines Joints in Verbindung gebracht wird, ist die Schuld eines anderen Cannabinoids. In manchen Sorten ist THC in hoher Konzentration vorhanden. Dieser Bestandteil wirkt psychoaktiv – CBD jedoch nicht. Cannabidiol löst keinen Rausch aus, hat jedoch ebenfalls zahlreiche medizinische Wirkungen wie beispielsweise einen beruhigenden und entspannenden Effekt.

Darauf solltest du beim Kauf von CBD Blüten achten

Wenn du CBD Blüten kaufen willst, solltest du jedoch nicht einen x-beliebigen Anbieter wählen. Denn einige Kriterien sind bei der Auswahl wichtig. Dazu zählen unter anderem:

  • Qualität: CBD Knospen sollten frei von Pestiziden und Schwermetallen sein
  • Legalität: Der THC-Gehalt muss unter 0,2 Prozent liegen
  • Hoher CBD-Gehalt: Hochwertiger Nutzhanf sollte verwendet werden

Permanente Laboranalysen: Inhaltsstoffe sollten immer überprüft werden

Qualität

Auch bei Hanfknospen gibt es gute Produkte, aber auch minderwertige Ware. Eine hohe Qualität lässt sich jedoch leicht erkennen. Die Blüten sollten aus EU-zertifizierten Hanf entstammen. Zudem werden sie von Hand geerntet und selektiert. Das garantiert, dass sie frei von chemischen Substanzen und Pestiziden sind – und auch die Einhaltung des THC-Grenzwertes.

Fortlaufende Laboruntersuchungen

Ein seriöser Anbieter lässt zudem seine CBD-Produkte permanent im Labor untersuchen, um die oben genannten Inhalte zu garantieren. Ein Bio-Siegel gibt zudem Auskunft über einen natürlichen Anbau des Hanfs, bei dem auch der Einsatz von künstlichem Dinger ausgeschlossen ist – Bio-Qualität ist ein Vorteil.

Fortlaufende Laboruntersuchungen​

CBD-Gehalt und Geschmack

Der Gehalt von Cannabidiol ist in der Hanfpflanze am höchsten – das sollte auch bei den angebotenen Blüten zum Kauf gelten. Hochwertige CBD Produkte bieten daher mindestens sechs Prozent. Aber auch gute Blüten mit deutlich weniger Gehalt gibt es zu kaufen, um auch geringere Beschwerden damit lindern zu können.

Zudem gibt es inzwischen zahlreiche aromatisierte Sorten, die unterschiedliche Geschmäcker bieten. Manche lehnen sich an Tabakprodukte an, andere bieten fruchtige Aromen. Welcher Geschmack dir am meisten zusagt, kannst du nur durch Ausprobieren der unterschiedlichen Produkte entdecken.

Legale Blüten - THC Gehalt unter 0,2 %

Der Gesetzgeber hat zudem strenge Regeln erlassen, um CBD Blüten legal zu kaufen. Für den Erwerb musst du einerseits über 18 Jahre alt sein. Andererseits dürfen nur Hanfblüten von Sorten angeboten werden, die nicht mehr als 0,2 Prozent THC enthalten. Die Blüten mit CBD im Online-Shop sind zudem legal, wenn sie als Nahrungsersatz, Räucherwerk oder Tee verkauft werden.

In welcher Form nehme ich CBD Blüten am besten ein?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, CBD Blüten zu konsumieren. Unter anderem können sie mit Lebensmittel vermischt werden oder du kannst sie beispielsweise beim Backen einsetzen. Aber auch Teeaufgüsse mit den Blüten sind möglich. Doch die häufigste Einnahmeform ist über die Lunge. Die Knospen werden häufig geraucht oder verdampft, da so das Cannabidiol am schnellsten in den Blutkreislauf gelangt und beginnt, zu wirken.

Rauchen

Eine Möglichkeit, CBD Blüten zu konsumieren, ist das einfache Rauchen. Sie können in selbst gedrehten Zigaretten untergebracht werden – mit oder ohne Tabak. Das ist vor allem für Nichtraucher wichtig, die nicht zusätzlich abhängig von Nikotin werden wollen. Aber auch in einer Pfeife können die Blüten geraucht werden. Wasserpfeifen und Bongs sind weitere Alternativen.

Verdampfen

Mit einem Vaporizer oder einem Verdampfer kannst du die Blüten ebenfalls konsumieren. Hier gibt es spezielle Geräte, die nicht wie die E-Zigarette mit Flüssigkeiten funktionieren, sondern auch feste Pflanzenbestandteile verdampfen können. Fans dieser Methoden mischen gern auch mit anderen Kräutern. Zur Auswahl stehen hier sowohl leistungsstarke, große Vaporizer als auch die kleine, mobile Stift-Variante für unterwegs.

CBD Blüten rauchen vs. verdampfen

Beide Methoden haben Vor- und Nachteile, wie die folgende Tabelle zeigt:

Vorteile des Rauchens: Vorteile des Verdampfens:
schneller Einstieg möglich
weniger Schadstoffe
für Raucher keine große Umgewöhnung
effektiver, besserer Geschmack
für Nichtraucher geeignet
Geräte sind sofort einsatzbereit.
Unauffälliger in der Öffentlichkeit.
Kein Kauf von Zusatzmaterial wie Blättchen, Filtern und Feuerzeuge

Die Gegenüberstellung zeigt, dass Verdampfen die vorteilhaftere und natürliche Methode ist, CBD Blüten zu konsumieren. Hier wird eine deutlich geringere Temperatur benötigt und keine weiteren Schadstoffe gelangen in den Körper. Verdampfer sind zudem praktischer in der Anwendung und in der Öffentlichkeit besteht nicht die Gefahr der Verwechslung mit dem klassischen Joint.

So findest du die richtige Dosierung

Wer noch keine Erfahrung mit CBD hat, sollte zunächst eine schwächere Sorte wählen und sich langsam an die optimale Dosierung herantasten. Denn Cannabidiol wirkt bei jedem unterschiedlich. Die Blüten lassen sich dabei besonders leicht und unkompliziert dosieren – mit wenig und geringen Zügen anzufangen, kann daher der richtige Weg sein. Vor allem bei leichten Beschwerden wie Einschlafprobleme solltest du eine geringe Menge wählen, um zu sehen, ob sich die Probleme dadurch bereits lösen.

Ist eine Überdosierung möglich?

Bei speziellen Therapien werden hohe Dosen von CBD angewendet. Dies zeigt, dass eine Überdosierung kaum möglich ist. Dafür spricht auch die nicht psychoaktive Wirkung von CBD. Cannabidiol wird auch von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als bedenkenlos und gut verträglich eingeschätzt. Eine dauerhafte Einnahme verursacht ebenso keine Schäden, wie Studien und Erfahrungen zeigen.

CBD Blüten Wirkung

Cannabidiol ist einer von bisher 113 identifizierten Cannabinoide der Hanfpflanze. Ihm werden zahlreiche gesundheitsfördernde Wirkungen zugeschrieben, da es den körpereigenen Endocannabinoiden stark ähnelt und im Endocannabinoid-System ansetzt. Die Wirkung geschieht vor allem an den Rezeptoren CB1 und CB2.  Der CB1-Rezeptor ist für Stimmungslagen, Schmerzen, Bewegungsabläufe, Erinnerungen und den Appetit verantwortlich. Dockt CBD am CB2-Rezeptor an, hat es positive Effekte auf Schmerzen und Entzündungen im Körper.

CBD wirkt daher:

  • schmerzlindernd
  • entzündungshemmend
  • anti-epileptisch
  • entkrampfend
  • angstlösend
  • antibakteriell
  • antioxidativ

Nebenwirkungen von CBD Blüten

Auch wenn die Blüten ein Naturprodukt sind, können Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Stoffen nicht ausgeschlossen werden. Studienergebnisse bescheinigen CBD (Cannabidiol) jedoch eine gute Verträglichkeit, Nebenwirkungen treten nur sehr selten auf. Dazu gehören unter anderem:

  • Durst
  • trockener Mund
  • Appetitlosigkeit
  • Müdigkeit
  • erhöhter Augeninnendruck
  • Wechselwirkung mit Medikamenten

Wo kann ich am besten CBD Blüten kaufen

Hanfknospen können bei verschiedenen Bezugsquellen gekauft werden. Bei Anbietern im Internet sollte stets darauf geachtet werden, dass die Blüten aus zertifiziertem Anbau stammen. Aber auch online werden die Hanfknospen angeboten – wie in Headshops und CBD und Hanf Produkte spezialisierten Shops. Auch in Apotheken können die Blüten erhältlich sein.

Das Fazit - CBD Blüten mit der Kraft der Natur

Sie sind unverarbeitet und handverlesen ein absolutes Naturprodukt. Blüten mit einem hohen CBD-Gehalt entstammen im besten Fall vom zertifizierten Nutzhanf mit Bio-Qualität und können unterschiedlich konsumiert werden. Wer die Blüten raucht, verdampft oder gar als Tee aufbrüht, kann sich dessen beruhigende, schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung zunutze machen. Hochwertige Produkte können auch an permanent durchgeführten Laboranalysen erkannt werden.

Tomke​ Schwede
Tomke​ Schwede
Der Online Marketer ist nicht nur Spezialist in Sachen Marketing – Tomke Schwede hat sich seit mehreren Jahren mit verschiedenen alternativen Heilmethoden beschäftigt. Durch die immer wiederkehrenden Angstzustände, die den jungen Mann mehr und mehr belastet haben, zog er sich aus dem sozialen Leben fast vollständig zurück. Auch die Arbeit bei GECOweb, in der er sich bis zur Position des Senior Marketing Managers hinaufarbeitete, half ihm nicht dabei, seine Angstzustände loszulassen. Doch seitdem er CBD für sich entdeckt hat, änderte sich alles in seinem Leben. Seine Angstzustände verschwanden und nun teilt er seine Erfahrungen auf cbdolkaufen.de mit anderen Menschen..
Tomke​ Schwede
Tomke​ Schwede
Der Online Marketer ist nicht nur Spezialist in Sachen Marketing – Tomke Schwede hat sich seit mehreren Jahren mit verschiedenen alternativen Heilmethoden beschäftigt. Durch die immer wiederkehrenden Angstzustände, die den jungen Mann mehr und mehr belastet haben, zog er sich aus dem sozialen Leben fast vollständig zurück. Auch die Arbeit bei GECOweb, in der er sich bis zur Position des Senior Marketing Managers hinaufarbeitete, half ihm nicht dabei, seine Angstzustände loszulassen. Doch seitdem er CBD für sich entdeckt hat, änderte sich alles in seinem Leben. Seine Angstzustände verschwanden und nun teilt er seine Erfahrungen auf cbdolkaufen.de mit anderen Menschen..

Ähnliche Beiträge