CBD Öl Kaufen

Erfahrungen und Erfahrungsberichte zu CBD Öl

Zuletzt aktualisiert am August 4, 2020

Teilen über:
Erfahrungen und Erfahrungsberichte zu CBD Öl

Nachdem CBD anfänglich nur als vorübergehender Trend angesehen wurde, setzt es sich aufgrund unzähliger positiver Erfahrungsberichte nun schon eine ganze Zeit lang auf dem Nahrungsergänzungsmittel-Markt durch und ist unverändert auf Platz 1 der natürlichen gesundheitsfördernden Substanzen. Doch was ist wirklich dran am Hype um das Cannabidiol?

Unzählige Anwender berichten von ihren Erfahrungen.

Bei diesen Krankheitsbildern kann CBD Öl wirken

Immer mehr Menschen tauschen sich online über ihre Erfahrungen mit CBD aus und teilen mit, bei welchen Beschwerden sie Cannabidiol erfolgreich anwenden konnten.:

  • Angststörungen
  • Appetitprobleme
  • Arthrose / Arthritis
  • Entzündungen und daraus resultierende Schmerzen
  • Epilepsie
  • Hautprobleme
  • Hepatitis
  • Neurodermitis
  • Nervenerkrankungen
  • Metabolisches Syndrom
  • Migräne
  • Muskelerkrankungen
  • Stress / stressbedingte Verspannungen
  • rheumatische Erkrankungen
  • Schlafstörungen

Hier zusammengefasst einige Meinungen von CBD – Nutzern zu den häufigsten Krankheitsbildern: 

CBD bei Schmerzen – Erfahrungen und Berichte

Schon ein erster Überblick über die Erfahrungsberichte von CBD Öl Anwendern zeigt, dass Cannabidiol allein schon durch seine entspannende Wirkung in der Lage ist, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen oder Migräne positiv zu beeinflussen.

Die Erfahrungsberichte der Menschen, welche CBD bei Schmerzen anwenden, werden immer umfangreicher und bestätigen die positiven Eigenschaften des Stoffes aus der Hanfpflanze. So berichtet eine junge Frau von ihren Schmerzen während der Periode und deren Behandlung mit einem 5% CBD Öl. Die Wirkung hielt nach ihren Aussagen bis zu 5 Stunden an und sie war froh nun endlich die Unterleibsschmerzen eindämmen zu können. 

Viele Menschen, die von Bandscheibenvorfällen betroffen sind, kommen ebenfalls zu Wort. Natürlich kann CBD nicht den Bandscheibenvorfall rückgängig machen. Dennoch hilft es den Betroffenen, indem es die Rückenschmerzen lindert, den Körper entspannt und so allgemein für mehr Wohlbefinden und eine bessere Beweglichkeit sorgt.

Wo Licht ist, da ist auch Schatten und so hat auch die Anwendung von CBD nicht immer und überall Erfolg. Eine junge Frau – Petra – welche an Brustkrebs erkrankt ist, konnte anfänglich ihre Schmerzen mit einem 10%gen CBD Öl lindern. Allerdings ließ die Wirkung nach einiger Zeit nach. Das kann an dem Voranschreiten der Krankheit liegen, weshalb ihr von der Community die Erhöhung der Dosis empfohlen wurde.

CBD gegen Schlafstörungen - Das berichten Anwender

In Deutschland leiden immer mehr Menschen an Schlafproblemen. Diese können verschiedene Ursachen haben, sind jedoch laut Experten häufig die Folge von Dauerstress und den daraus resultierenden psychischen Problemen.

Auch hier bietet CBD durch seine entspannenden Eigenschaften eine Lösung. Mit Melatonin angereichert wird dieser Effekt noch verstärkt. Und was meinen die Anwender?

In den verschiedenen Gruppen und Foren zeigt sich folgendes Bild: 

Schlafprobleme können sehr gut mit CBD in den Griff bekommen werden. Dabei spielen der Zeitpunkt der Einnahme und die richtige Dosierung eine wesentliche Rolle. So berichtet Anwenderin Brigitte S., dass die CBD Tropfen sie beruhigen konnten, der Schlaf sich leider nicht verbessert habe. Einige andere Anwender stimmten ihr da zu. Daraufhin wurden ihr von der Community die langsame Erhöhung der Dosis empfohlen und einige Tipps für den perfekten Zeitpunkt zur Einnahme des CBD Öls gegeben.

CBD Öl, welches mit Melatonin angereichert wurde, erhielt von Isabella S. folgende Bewertung: Sie habe “wie ein Baby” geschlafen und könne CBD Öl daher rundum weiterempfehlen.

CBD bei Arthrose – Diese Kundenmeinungen gibt es

Bei Arthrose handelt es sich um eine in Deutschland am weitesten verbreitete Gelenkerkrankung. Betroffene suchen seit langem nach Alternativen zu Schmerzmitteln.

CBD bei Arthrose

So leidet zum Beispiel Conny O. laut ihres Erfahrungsberichts gleich an mehreren Beschwerden, die sie in ihrem Alltag deutlich einschränken. Bei ihr sind Hüft- und Kniegelenk von der Arthrose betroffen und verursachen starke Schmerzen, die sie dank CBD lindern konnte. So habe sich ihr Beschwerdebild deutlich verbessert und das bei einem CBD Gehalt von nur 5%. 

Auch Hundebesitzer berichten davon, wie sie ihre Haustiere erfolgreich bei aufkommenden Arthrosebeschwerden behandeln. Viele Anwender, wie David F. nutzen das Öl, um ihre Lieblinge schmerzfrei durch den Tag zu bringen.

Arthritis und CBD – Diese Wirkung zeigt sich laut Anwender

Arthritis ist eine rheumatisch entzündliche Gelenkerkrankung, die den Alltag der Menschen über Jahre hinweg mit Schmerzen begleitet und erschwert. Da viele Menschen in Deutschland davon betroffen sind und seit Jahren auf ein Mittel zur Linderung hoffen, kann CBD hier eine gute Option darstellen.

So berichtet zum Beispiel Ulli P., dass sich seine chronischen Gelenkschmerzen, unter denen er zuvor ein Jahr lang litt, mit CBD deutlich verbessert haben. Die Anwender berichten, dass ihnen besonders das 10%ge CBD Öl hilft, ihre Beschwerden in den Griff zu bekommen.

CBD gegen PMS – welche Erfahrungen gibt es?

Jeden Monat kämpfen viele Frauen mit dem Prämenstruellen Syndrom (PMS) und erhalten seitens der konventionellen Medizin nur wenig Unterstützung. Angeboten werden ihnen meist Schmerzmittel mit starken Nebenwirkungen. Daher sind sie immer auf der Suche nach gesunden Alternativen. Vielleicht könnte CBD so eine Alternative sein?

In Anwender-Gruppen auf Facebook ist die Meinung weit verbreitet, mit einem 10% CBD Öl die Behandlung zu starten, dies über mehrere Wochen einzunehmen und zu beobachten, wie sich die Beschwerden verändern. So erzählt zum Beispiel Frau P, dass sie CBD Öl erfolgreich gegen ihre Schmerzen einsetzen konnte. Auch Frau Marie Kathrin E. verwendet 10 % CBD Öl Kapseln, um ihre PMS zu behandeln, und das mit anhaltendem Erfolg.

CBD & Heuschnupfen – das sagen Nutzer aus

Heuschnupfen ist eine allergische Reaktion des Körpers auf Stoffe aus der Umwelt, auf welche das Immunsystem übertrieben antwortet. Da CBD direkt mit den CB2 Rezeptoren der Immunzellen interagiert, soll es in der Lage sein, diese allergischen Überreaktionen auf natürliche Weise zu minimieren. 

Aus den Stellungnahmen der Anwender geht hervor, dass viele empfehlen, bereits lange vor dem ersten Pollenflug mit der präventiven Einnahme von CBD Öl zu beginnen. Außerdem haben Menschen mit Pollenallergie besonders gute Erfolge, wenn sie ein CBD Liquid inhalieren. Dabei soll eine sofortige Wirkung einsetzen, wie Manfred H. und Sabine E. berichte. Diese sagt, sie trage ihren Vape Pen immer bei sich, um ihn bei Bedarf sofort nutzen zu können. 

CBD bei Fibromyalgie – hat das schon jemand ausprobiert?

Die Fibromyalgie belastet immer mehr Menschen in Form von starken Schmerzen und damit folgenden Schlafstörungen und Erschöpfungszuständen. Auch diese Patienten sind immer auf der Suche nach schonenden Behandlungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Frau Gull. Sie berichtet davon, dass sie seit nunmehr 1,5 Jahren dank des 15% CBD Öls schmerzfrei ist. Auch Frau Monika A. wendet CBD Kapseln an, um ihre Beschwerden zu lindern und behandelt damit außerdem erfolgreich ihre unruhigen Beine. Frau Gabriele S. kann dies bestätigen und erzählt, wie sie mit Hilfe von CBD Öl ein deutlich gemildertes Auftreten der Fibromyalgie-Beschwerden wahrnehmen kann.

CBD gegen Depressionen – diese Erfahrungen haben Nutzer gemacht

Depressionen, Angst, Nervosität – immer mehr Menschen leiden unter diesen Beschwerden. Eine medikamentöse Behandlung wird oft von unangenehmen Erscheinungen wie zum Beispiel Müdigkeit und Lethargie begleitet. Daher haben bereits viele Anwender CBD probiert, um ihre Beschwerden anderweitig in den Griff zu bekommen. Und das mit Erfolg, wie Doris E. in einer Facebook-Gruppe neben vielen anderen Anwendern berichtet. Sie weist aber auch darauf hin, dass es eine Weile dauert, bis man die ersten Effekte spürt .

CBD bei Sinusitis – hilft der Hanfwirkstoff auch hier?

Die Sinusitis – eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung ist gekennzeichnet durch Kopfschmerzen, Schwindelanfälle und einem Druckgefühl. Momentan konnten zu diesem Thema keine nennenswerten Erfahrungen mit CBD von Betroffenen gefunden werden. Doch aufgrund der entzündungshemmenden Eigenschaften von Cannabidiol liegt es nahe, es auch bei der Entzündung von Nasennebenhöhlen erfolgreich einzusetzen.

Erfahrungen mit CBD bei Multipler Sklerose

Zu dieser Erkrankung gibt es einen ausführlichen Erfahrungsbericht im Magazin der MSK – Heike Führ teilte 2018 ihre CBD Erfahrungen mit vielen Betroffenen. Unter anderem berichtet sie von der Linderung der morgendlichen Fatigue-Attacken mit Hilfe von CBD. Sie empfiehlt Betroffenen CBD unbedingt auszuprobieren. 

Auch andere Anwender berichten in Foren und Blogs von ihren beeindruckenden Erfahrungen bei der Behandlung ihrer MS-Erkrankung mit CBD.

CBD gegen Angststörungen und Panikattacken

Was bereits wissenschaftlich belegt wurde, bestätigen nun auch immer mehr Anwender in ihren Erzählungen. In den meisten Foren ist CBD schon länger ein Thema und alle sprechen sich einheitlich für CBD aus. Bei einer regelmäßigen Anwendung konnte CBD den Betroffenen helfen, die Panikattacken und Angststörungen deutlich zu reduzieren, ohne bedeutsame Nebenwirkungen zu verursachen.

Cannabidiol

CBD gegen Fettleibigkeit - Abnehmen mit Cannabidiol

Aufgrund seines anorektischen Effekts, kann man mit CBD Produkten  seinen Appetit eindämmen. Zusätzlich kurbelt es den Stoffwechsel an und sorgt für eine vermehrte Fettverbrennung.

Wie wissenschaftliche Studien bestätigen funktioniert das Abnehmen mit CBD Produkten folgendermaßen:

  • Cannabidiol dient zur Stimulierung bestimmter Gene und Proteine, die den Fettabbau verbessern.
  • Durch CBD wird die Anzahl der Mitochondrien erhöht und deren Aktivität deutlich gesteigert.
  • Körperfett wird so effektiver und schneller abgebaut.
  • CBD hemmt Proteine, die Fettzellen erzeugen.

Werden die Erfahrungsberichte der Anwender durch Studien gestützt?

Nach und nach erscheinen immer mehr medizinische Untersuchungen und Studien, welche die bereits erwähnten Erfahrungen mit CBD von so vielen Menschen untermauern.

Dass CBD angstlösende und beruhigende Effekte aufweist, konnten Wissenschaftler bereits in entsprechenden Untersuchungen bezüglich Lampenfieber und Publikumsangst beobachten. Eine aktuelle, unabhängige Studie des Studenten Jona Decker konnte tatsächlich nachweisen, dass die langfristige Einnahme von CBD auch in geringeren Mengen die Symptome einer sozialen Phobie deutlich eindämmen kann.

Cannabidiol bei Epilepsie – Hier existiert der größte Erfahrungsschatz

Zwei Sonderformen der Epilepsie zählen zu den am besten untersuchten Krankheiten bezüglich CBD. So beweisen Studien zum Dravet-Syndrom und Lennox-Gastaut-Syndrom, dass CBD die Anzahl der Anfälle deutlich mindert. Daher gibt es in den USA bereits ein entsprechendes zugelassenes Medikament.

Gibt es Empfehlungen bezüglich der optimalen Dosierung?

Es gibt Dosierungsempfehlungen der Hersteller. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass die individuelle Tagesmenge von CBD genauso variiert, wie die unterschiedlichen Anwendungsgebiete. Daher werden Nutzer immer wieder dazu angehalten, sich durch Probieren an ihre eigene Tagesdosis entsprechend ihrem Wohlbefinden heranzutasten.

Negative Erfahrungen mit CBD Öl – kommt das auch vor?

Obwohl die überwiegenden Aussagen von CBD Anwendern positiv ausfallen, gibt es auch ein paar gegenteilige Meinungen. Einige Anwender beklagen den angeblich fehlenden Nutzen von CBD. Andere wiederum beschreiben, dass sie Anfangs keinen Effekt bei der Einnahme von CBD beobachten konnten, stellten dann aber nach längerer Anwendung fest, dass sich doch Verbesserungen ihrer Beschwerden einstellen. Daraus ist zu erkennen, dass CBD kein Zaubermittel mit sofortiger Wirkung ist, sondern sowohl die richtige Dosis als auch die längere Einnahme eine wichtige Rolle bei der Behandlung spielen.

Weitere Erfahrungsberichte von CBD Öl Nutzern

Einige Nutzer äußern sich zur CBD Anwendung wie folgt:

Ich leide seit meine Kindheit unter einer Augenkrankheit – der Anisometropie, welche mit Doppelbildern und starken Schmerzen einhergeht. Mein Sohn erzählte mir von dem Öl und ich habe es ausprobiert, da andere Medikamente nicht halfen. Was soll ich sagen – bis jetzt ist es fantastisch. Ich nehme ein 10 % CBD Öl 2×4 Tropfen täglich.

Als zweifache Oma gehöre schon zu den älteren Semestern und leide seit 12 Jahren an LWS-Syndrom, HWS-Syndrom, Arthrose und Migräne. Schmerzen und Bewegungsunfähigkeit führten zu Depressionen. Ich möchte hiermit allen Menschen mit ähnlichen Problemen mitteilen – probiert diese Tropfen unbedingt. Dann werdet ihr wieder Lebensqualität und Lebensfreude empfinden. Ich nehme 3×3 Tropfen täglich in Wasser verdünnt. Ich bin so froh, dass ich diese Tropfen gefunden haben. Mein Leben ist wieder lebenswert und ich möchte hiermit allen Betroffenen Mut machen, es auch zu probieren.

Vor zwei Jahren traf mich die Diagnose: großer Tumor in der rechten Schädelbasis – wie ein Schlag. OPs und Bestrahlung schädigten das Gehirn, wodurch ich unter Behinderungen und chronischen Rückenschmerzen litt. Die Schulmedizin bezeichnete mich als austherapiert, selbst Opioide halfen wenig. Seit nunmehr 10 Tagen nehme ich CBD und kann es selbst kaum glauben – die Schmerzen verschwinden. Einfach so. Es ist wirklich wie ein Wunder. Die Dosis meiner bisherigen Schmerzmittel konnte ich bereits um die Hälfte reduzieren. Jeder Tag gibt mir neue Zuversicht und ich bin unendlich dankbar, dass es dieses Mittel für mich gibt.

Das Fazit - CBD fördert die Lebensqualität

Sicher wirst du zustimmen, dass die vielen positiven Erfahrungen der Anwender deutlich Zeugnis davon ablegen, dass man mit CBD in vielen Fällen seine Lebensqualität erheblich steigern kann. Auch wenn es noch wenige Studien zu dem ganzen Thema gibt, sind die positiven Aussagen und Erfahrungen der vielen Anwender nicht mehr wegzudiskutieren. Damit kann sich CBD durch seine vielen positiven Effekte ausgezeichnet dafür eignen, die Lebensqualität vieler weiterer Menschen erheblich zu verbessern.

Inhaltsverzeichnis

Tomke​ Schwede
Tomke​ Schwede
Der Online Marketer ist nicht nur Spezialist in Sachen Marketing – Tomke Schwede hat sich seit mehreren Jahren mit verschiedenen alternativen Heilmethoden beschäftigt. Durch die immer wiederkehrenden Angstzustände, die den jungen Mann mehr und mehr belastet haben, zog er sich aus dem sozialen Leben fast vollständig zurück. Auch die Arbeit bei GECOweb, in der er sich bis zur Position des Senior Marketing Managers hinaufarbeitete, half ihm nicht dabei, seine Angstzustände loszulassen. Doch seitdem er CBD für sich entdeckt hat, änderte sich alles in seinem Leben. Seine Angstzustände verschwanden und nun teilt er seine Erfahrungen auf cbdolkaufen.de mit anderen Menschen..
Tomke​ Schwede
Tomke​ Schwede
Der Online Marketer ist nicht nur Spezialist in Sachen Marketing – Tomke Schwede hat sich seit mehreren Jahren mit verschiedenen alternativen Heilmethoden beschäftigt. Durch die immer wiederkehrenden Angstzustände, die den jungen Mann mehr und mehr belastet haben, zog er sich aus dem sozialen Leben fast vollständig zurück. Auch die Arbeit bei GECOweb, in der er sich bis zur Position des Senior Marketing Managers hinaufarbeitete, half ihm nicht dabei, seine Angstzustände loszulassen. Doch seitdem er CBD für sich entdeckt hat, änderte sich alles in seinem Leben. Seine Angstzustände verschwanden und nun teilt er seine Erfahrungen auf cbdolkaufen.de mit anderen Menschen..
Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ähnliche Artikel